Suche

Drucken Drucken

Wirtschaftspolitische Ziele: Gerechte Einkommens- und Vermögensverteilung

Das Ziel der gerechten Verteilung bedeutet, dass die erwirtschafteten Werte „gerechter“ auf Arbeitnehmer, Selbständige und Vermögensbesitzer aufgeteilt werden. Den Maßstab, den man dazu verwenden kann, haben wir bereits kennengelernt: die Lohnquote bzw. die Pro-Kopf-Lohnquote. Der Staat kann bei uns über Steuern und Sozialtransfers in die Verteilung eingreifen. Ein direkter Eingriff in Lohnverhandlungen ist ihm durch die Tarifautonomie verwehrt.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar