Suche

Drucken Drucken

Verschuldungsgrad

Mit dem Verschuldungsgrad wird das Verhältnis zwischen Eigen- und Fremdkapital bezeichnet:

    \[\mbox{Verschuldungsgrad}=\frac{\mbox{Fremdkapital}}{\mbox{Eigenkapital}}.\]

Im Idealfall (goldene Finanzierungsregel) ist der Verschuldungsgrad 1{{1}}[[1]]Es werden auch andere Verhältnisse angegeben[[1]]; das Unternehmen hat also genau so viel Eigen- wie Fremdkapital. Ein hohes Eigenkapital bedeutet hohe Sicherheit; ein hoher Anteil langfristiger Verbindlichkeiten signalisiert ein großes Vertrauen der Anleger in das Unternehmen.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar