Suche

Drucken Drucken

Vermögensaufbau/Konstitution

Unter Vermögensaufbau – oder auch Konstitution – versteht man das Verhältnis zwischen dem Anlage- und Umlaufvermögen:

    \[\frac{\mbox{Anlagevermögen}}{\mbox{Umlaufvermögen}}*100.\]

Je höher diese Quote ist, um so anlagenintensiver ist das Unternehmen. Ein Handelsunternehmen wird eine niedrige Konstitution haben, weil dort viele Vermögensgegenstände im Umlaufvermögen sind.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar