Suche

Drucken Drucken

Verben: stark und schwach

In der deutschen Sprache wird zwischen starken und schwachen Verben unterschieden. Starke Verben verändern den Stammvokal bei der Bildung der Vergangenheit (Präteritum), beispielsweise wird

gehen zu ging,
stehen zu stand,
schreiben zu schrieb  und
werfen zu warf.

In allen vier Fällen hat sich der rot markierte Vokal geändert.{{1}}[[1]]Die starken Verben sind entfernt vergleichbar mit den unregelmäßigen Verben der englischen Sprache; auch dort ändert sich die Grundform des Verbs beim Übergang zum simple past.[[1]]

Bei den schwachen Verben gibt es diese Änderung nicht. Dies ist beispielsweise bei den Verben

lernen -> lernte,
sagen -> sagte und
machen -> machte

der Fall.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar