Suche

Drucken Drucken

Matrizen

Eine Matrix ist eine Methode, ein lineares Gleichungssystem darzustellen.  Matrizen werden bei der Anwendung des Gauß-Verfahrens benutzt. Matrizen werden aber auch dazu benutzt, Übergangsprozesse oder Produktionsprozesse zu beschreiben. Eine Matrix hat allgemein m Zeilen und n Spalten; dabei sind m und n positive, ganze Zahlen. Eine solche Matrix mit m Zeilen und n Spalten nennt man eine mx⁡n–Matrix.{{1}}[[1]]Man sagt “m mal n–Matrix” oder “m kreuz n–Matrix”.[[1]] Diese Matrix hat m*n Elemente. Sie sieht schematisch wie folgt aus:

    \[M=\begin{pmatrix} a_{11}&a_{12}&a_{13}&\ldots&a_{1n}\\a_{21}&a_{22}&a_{23}&\ldots&a_{2n}\\a_{31}&a_{32}&a_{33}&\ldots&a_{3n}\\\vdots&\vdots&\vdots&\vdots&\vdots\\a_{m1}&a_{m2}&a_{m3}&\dots&a_{mn}\end{pmatrix}.\]

Ein Vektor kann als Sonderfall der Matrix mit nur einer Spalte begriffen werden.
Eine Matrix heißt quadratisch, wenn sie gleich viele Zeilen und Spalten hat.
Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar