Suche

Drucken Drucken

Lastschriftverfahren

Beim Einzugsverfahren ermächtigt der Zahler den Empfänger  mit Hilfe des Bankinstituts des Empfängers die Forderung einziehen zu lassen. Der Zahler kann der Zahlung widersprechen. Als allgemein gültige Frist werden zur Zeit vier Wochen für den Widerspruch angesehen.

Das Einzugsverfahren
Das Einzugsverfahren

Beim Abbuchungsverfahren beauftragt der Zahler seine Bank, von seinem Konto einen vom Empfänger geforderten Betrag auf ein Konto des Empfängers zu buchen. Hier ist ein Widerruf der Buchung nicht möglich.

Das Abbuchungsverfahren
Das Abbuchungsverfahren

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar