Suche

Drucken Drucken

Koordinatenebenen

Als Koordinatenebenen bezeichnet man die x_1x_2-, die x_1x_3–  und die x_2x_3-Ebenen.

Abbildung 1: Die Koordinatenebenen

In der Abbildung 1 ist die x_1x_2-Ebene die bläuliche Ebene. Die x_1x_3-Ebene ist die rötliche und die x_2x_3-Ebene die helle. Die x_1x_2-Ebene ist dadurch gekennzeichnet dass die x_3-Koordinate überall 0 ist – für die anderen Ebene gilt entsprechendes. In der Parameterform kann diese Ebene beispielsweise so aussehen:

    \[E: \vec{x}=s\begin{pmatrix}1\\0\\0\end{pmatrix}+t\begin{pmatrix}0\\1\\0\end{pmatrix}.\]

In der Koordinatenform hat die x_1x_2-Ebene das Aussehen x_3=0. Die anderen Koordinatenebenen werden analog gebildet.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar