Suche

Drucken Drucken

If-Clauses

Ähnlich wie im Deutschen werden die Bedingungssätze im Englischen nach genau vorgegebenen Regeln gebildet. Es gibt drei Typen von Bedingungssätzen.

Der Typ I steht für mögliche und wahrscheinliche Bedingungen.

  • Wenn ich Vokabeln lerne, schreibe ich eine gute Arbeit.
  • If I learn vocabulary, I will write a good test.

Typ II steht für mögliche, aber unwahrscheinliche Bedingungen:

  • Wenn ich Vokabeln lernen würde, schriebe ich eine gute Arbeit.
  • If I learned vocabulary, I would write a good test.

Typ III steht für unmögliche – weil vergangene – Bedingungen:

  • Wenn ich Vokabeln gelernt hätte, hätte ich eine gute Arbeit geschrieben.
  • If I had learned vocabulary, I would have written a good test.

Die folgende Tabelle gibt die Bildung der if-clauses im Englischen wider:

  Bedingungsteil (if) Hauptteil
Typ I Simple Present (Grundform des Verbes; 3. Person Singular – s anhängen, be: am, is oder are) will, can, must oder may + Infinitv
Typ II Simple Past (2. Form des Verbes) Conditional I (would, could oder might + Infinitiv)
Typ III Past Perfect (had + 3. Form des Verbes) Conditional II (would, could oder might + have + 3. Form des Verbs)
Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert