Suche

Drucken Drucken

Kaufmännisches Zurückbehaltungsrecht

Das kaufmännisches Zurückbehaltungsrecht führt im Insolvenzverfahren zur Absonderung der Forderung. Dieses kaufmännische Zurückbehaltungsrecht kann nur zwischen Kaufleuten vereinbart werden. Der Schuldner ist dabei Eigentümer der Sache oder des Wertpapiers und der Gläubiger Besitzer.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar