Suche

Drucken Drucken

Gläubigerverzug

Gläubigerverzug bedeutet, dass der Gläubiger – also derjenige, der eine Leistung zu bekommen hat – diese Leistung nicht oder nicht rechtzeitig annimmt. Beim Kaufvertrag entspricht dies dem Annahmeverzug. Dabei kann sowohl der Käufer (Annahme der Sache) als auch der Verkäufer (Annahme des Kaufpreises) in Verzug geraten. Vom Gläubigerverzug ist der Schuldnerverzug abzugrenzen.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar