Suche

Drucken Drucken

Fälligkeit

Es geht um den Termin, zu dem eine Leistung fällig wird. Ist die Fälligkeit  kalendermäßig berechenbar (z.B. am 1.9.2000, im September 2000, 32. Kalenderwoche, zwei Wochen nach Bestellung), ist der Schuldner mit dem Eintritt der Fälligkeit automatisch im Verzug. Ist die Fälligkeit nicht kalendermäßig berechenbar (z.B. frühestens September 2000, ab September 2000, sofortige Lieferung), kommt der Schuldner erst nach Ablauf der Frist und Mahnung durch den Gläubiger in Verzug. Eine Mahnung ist  nicht nötig, wenn der Schuldner erklärt hat, nicht leisten zu können oder zu wollen, oder wenn er angibt, später als vereinbart leisten zu wollen.

 

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar