Suche

Drucken Drucken

Der Gleichgewichtspreis

Auf einem Markt ergibt sich immer ein Marktpreis. Dieser ist schlicht und einfach das Ergebnis des Handels. Davon zu unterscheiden ist der Gleichgewichtspreis. Dieser ergibt sich immer auf einem vollkommenen Markt. Jeder Gleichgewichtspreis ist auch ein Marktpreis, aber nicht jeder Marktpreis ist ein Gleichgewichtspreis. Dies gilt insbesondere, wenn die Bedingungen des vollkommenen Marktes nicht erfüllt sind. Im folgenden gehen wir davon aus, dass der Marktpreis automatisch immer auch ein Gleichgewichtspreis ist.

Ein Gleichgewicht auf dem Markt
Ein Gleichgewicht auf dem Markt

Der Marktpreis oder Gleichgewichtspreis ergibt sich im Schnittpunkt von Angebot und Nachfrage. In der Abbildung ist dieser Gleichgewichtspreis mit p^* gekennzeichnet. Bei ihm wird die Menge m^* angeboten und nachgefragt. In einem vollkommenen Markt werden dem Gleichgewichtspreis fünf wichtige Funktionen zugeschrieben:

  • Lenkungsfunktion: Der Preis ist ein wichtiger Anzeiger dafür, ob auf einem Markt Gewinne erwirtschaftet werden können. Er zeigt an, ob es sich lohnt in einem Markt zu investieren. Der Preis lenkt also Investitionen in die richtigen Märkte.
  • Anzeigefunktion  (oder auch Signalfunktion): Der Preis zeigt an, wie knapp ein Gut ist. Ein steigender Preis ist ein Zeichen für steigende Nachfrage bei gleichem Angebot oder für sinkendes Angebot bei gleicher Nachfrage. In beiden Fällen ist das Gut knapper geworden.
  • Ausgleichsfunktion: Der Markt sorgt dafür, dass alle Konsumenten, die mindestens den Gleichgewichtspreis zahlen wollten, das Gut bekommen. Ebenso können alle Anbieter, die höchstens den Gleichgewichtspreis fordern, ihre Produktion verkaufen können.
  • Marktausschaltungsfunktion: Alle Anbieter, die zum herrschenden Preis nicht profitabel anbieten können, verschwinden vom Markt.
  •  Erziehungsfunktion: Der Markt zwingt die Anbieter dazu, nach Kostensenkungsmöglichkeiten zu suchen.

Diese Funktionen sind auf jeden Fall auf einem vollkommenen Markt erfüllt.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar