Suche

Drucken Drucken

Das Gerundivum

Das Gerundivum ist ein passives Verbaladjektiv, das in der Regel ausdrückt, dass etwas getan werden muss oder soll, verneint, dass etwas nicht getan werden darf.Das Gerundivum ist gekennzeichnet durch den Präsensstamm, Suffix -nd und alle Ausgänge der o/a-Deklination.

Beispiele:

  • lauda-nd-us,a,um – ein zu lobender; einer, der gelobt werden soll
  • mone-nd-us,a,um – einer, der ermahnt werden soll oder muss
  • reg-e-nd-us,a,um – einer, der gelenkt werden soll oder muss
  • audi-e-nd-us,a,um – einer, der gehört werden soll oder muss
  • capi-e-nd-us,a,um – einer, der genommen werden soll oder muss
  • Vir laudandus – ein Mann, der gelobt werden muss; ein zu lobender Mann.
  • Victoria celebranda est – Der Sieg muss gefeiert werden.
  • Artificium delendam non est – Das Kunstwerk darf nicht zerstört werden.

Merke:

Auch bei Deponentien hat das Gerundivum passive Bedeutung: Victoria admiranda est – Der Sieg muss bewundert werden.

Das Gerundivum wird bei transitiven Verben persönlich konstruiert, bei intransitiven Verben ( d.h. Sie können nicht mit einem Akkusativobjekt verbunden werden ) nur unpersönlich, d.h. im Neutrum, Nominativ, Singular mit der 3.Person Singular von „esse“: Audiendi sumus – wir müssen gehört werden. Aber: Parendum est – Man muss gehorchen.

Die Person, die etwas tun muss oder nicht tun darf, steht beim Gerundivum im Dativ ( dativus auctoris ).

Beispiele:

  • Victoria nobis celebranda est – Der Sieg muss von uns gefeiert werden.
  • Amicus tibi deserendus non est – Der Freund darf von dir nicht im Stich gelassen werden.
  • Vobis parendum est – Ihr müsst gehorchen.

Ausnahme: Wenn von einem Gerundivum noch ein Dativobjekt abhängig ist, wird die handelnde Person nicht durch den dativus auctoris , sondern durch „a mit Ablativ“ ausgedrückt.

Beispiele:

  • Legibus a vobis parendum est – Ihr müsst den Gesetzen gehorchen.
  • Litteris a nobis studendum est – Wir müssen uns um die Wissenschaften bemühen.

Die Verwendung des Grundivum:

  • als Attribut: liber legendus – ein lesenswertes Buch
  • als Prädikatsnomen: voluntas zua laudanda est – dein Wille muss gelobt werden
  • als Prädikativum: zur Bezeichnung des Zwecks bei den Verben des Übergebens und Überlassens

| curare – besorgen, lassen|condere – überlassen |

dare – geben commitere – überlassen
tradere – übergeben permittere – überlassen
suscipere – übernehmen
mandare – anvertrauen relinquere – zurücklassen

Merke:Stehen diese Verben im Aktiv, dann steht das Gerundivum im Akkusativ, stehen diese Verben im Passiv, dann steht das Gerundivum im Nominativ.

 

 

 

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar