Suche

Drucken Drucken

Arten des Kaufvertrags

Man unterscheidet nach verschiedenen Vertragsinhalten:

  • Art der Ware
  • Auswahl der Sache
    • Kauf nach Probe: Der Kaufgegenstand muss dem Muster genau entsprechen
    • Kauf auf Probe (§§ 454, 455 BGB): Kauf mit Rückgaberecht innerhalb einer bestimmten Frist
    • Kauf mit Umtauschrecht: Der Käufer kann verlangen, dass an Stelle des gelieferten Gegenstandes ein gleichwertiger Gegenstand geliefert wird, wenn der Gegenstand nachträglich nicht zusagen sollte
    • Bestimmungskauf  (§ 375 HGB): Es wird eine bestimmte Menge einer Gattungsware gekauft. Der Käufer kann innerhalb einer festgelegten Frist näher spezifizierte Ausführungen bestellen
  • Termin der Lieferung
    • Sofortkauf: Lieferung und Annahme sofort
    • Terminkauf: Lieferung innerhalb einer bestimmten Frist (z.B. Lieferung zwei Monate nach Auftragseingang, Lieferung innerhalb von 2 Monaten, Lieferung Ende August)
    • Fixkauf (§ 376 HGB): Lieferung an oder bis zu einem  bestimmten Termin (z.B. Lieferung bis 20. Dezember)
    • Kauf auf Abruf: Der Zeitpunkt der Lieferung liegt im Ermessen des Käufers
    • Teillieferungskauf: Lieferung in Teilmengen (jede der Lieferungen kann eine der drei vorhergehenden Kaufarten sein)
  • Zeitpunkt der Bezahlung
    • Kauf gegen Vorauszahlung: Zahlung vor Lieferung
    •  Barkauf: Zahlung mit der Lieferung Zug um Zug
    • Zielkauf (auch Kreditkauf): Zahlung nach der Lieferung
    • Ratenkauf: Bezahlung in Raten

 

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar