Suche

Drucken Drucken

Anlagendeckung

Unter Anlagendeckung – auch Investierung – versteht man das Verhältnis zwischen Eigenkapital und Anlagevermögen:

    \[\frac{\mbox{Eigenkapital}}{\mbox{Anlagevermögen}}*100.\]

Eine höhere Anlagendeckung bedeutet, dass ein größerer Anteil des Anlagevermögens durch Eigen- und nicht durch Fremdkapital finanziert wurde. Je höher die Quote, desto unabhängiger ist das Unternehmen von Fremdkapitalgebern.

Drucken Drucken

Schreibe einen Kommentar

Insert math as
Block
Inline
Additional settings
Formula color
Text color
#333333
Type math using LaTeX
Preview
\({}\)
Nothing to preview
Insert